Tams Easy Control

Aus WIKI_DCCAR_DE
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Easy Control von Tams

TAMS Easy Control

Fahrzeugadressen eingeben

  • Adressnummer über die Tastatur eingeben und mit „ok“ ( # ) bestätigen.
  • Das DCC 28 Datenformat zuordnen durch „menu“ ( 0 ) drücken und mit dem Fahrregler das „Lok Menü“ aufrufen und mit dem Fahrregler das Datenformat anwählen. Zum Ändern „ok“ ( # ) betätigen und mit dem Fahrregler „DCC 28“ einstellen. Mit „ok“ ( # ) bestätigen.
  • Dem Fahrzeug noch einen Namen geben, indem man wie oben den Fahrregler auf „Name“ stellt, mit „ok“ ( # ) bestätigt und durch Drehen des Fahrreglers einen Buchstaben aussucht, mit „ok“ ( # ) bestätigt. Der Cursor springt zum nächsten Zeichen usw.
  • Ein Leerzeichen steht vor dem „A“. Max. 11 Buchstaben/Leerzeichen.


Progset


Bedienung

  • Die Funktionen F0 bis F4 werden direkt betätigt und auf dem Display angezeigt.
  • Für die Funktionen F5 bis F8 die Shifttaste( *) (esc) gedrückt halten und dann F1 für F5 drücken, F2 für F6 usw. Bei gedrückter Shifttaste wird der jeweilige Zustand angezeigt.
  • Für die Funktionen ab F9 die Zahl eingeben und die F0 Taste (gelb) drücken.


DC-Car Decoder programmieren

  • das Fahrzeug muss zuerst mit der richtigen Adresse angehalten werden. Zweckmäßig ist es auch die Schweinwerfer einzuschalten.
  • !!! NUR HAUPGLEIS-PROGRAMMIERUNG !!! Am Gleis wird ein IR-Strahler Progset angeschlossenen.
  • Die Taste „menu“ ( 0 ) betätigen und dann mit dem Fahrregler auf „DCC-Programmg“ drehen. Die Taste „ok“ ( # ) betätigen und mit dem Fahrregler auf „Hauptgleis“ drehen.
  • Nun nochmals auf „ok“ ( # ) betätigen und mit der Tastatur die CV-Nr. eingeben. Achtung: der Cursor muss auf dem Feld der CV-Nr. stehen.
  • Mit dem Fahrregler den Cursor auf den CV-Wert stellen. Den Wert über die Tastatur eingeben und mit „ok“ ( # ) bestätigen.

WICHTIG: mit der Hauptgleis – Programmierung kann nur jeweils eine CV-Variable der zuletzt eingestellten DCC-Decoder Adresse geändert werden. Der eingestellte CV-Wert wird nicht ausgelesen ( Anzeige „0“ ). Nach der Änderung geht die Zentrale automatisch in den Fahrbetrieb zurück und es muss für eine weitere Änderung von vorne begonnen werden.
Zweckmäßig ist es die Veränderungen auf einem Fahrzeugdatenblatt mitzuschreiben.

Programmieren durch IR-Anschluss

Ein Progset besteht aus einer Diode 1N400?, einem Widerstand 1 Kohm und einer IR-LED.
Zur Kontrolle kann eine rote LED in Reihe geschaltet werden.


Reset Grundeinstellung

Wenn alles verstellt ist kann man mit der CV59 Wert 3 oder 11 ein Fahrzeug wieder in den Auslieferungszustand versetzen.
Wichtig: Ein Rest wird immer auf Adresse 1 augeführt!
Vorsicht: Wer nur mit dem DC-Car-Booster und nicht mit einem Progset programmiert verliert mit dem Reset den Zugriff auf den Decoder!

Update für WIN10

Wie man W10 doch dazu bringen kann, einen bestimmten Treiber zu akzeptieren:
[Treiberinstall_Win10.pdf]

und Tams bietet ja auch den passenden Treiber an: [Drivers.zip]

Wenn man genau nach Anleitung vorgeht, zeigt der Geräte-Manager anschließend kein gelbes Ausrufezeichen mehr.