S8F

Aus WIKI_DCCAR_DE
(Weitergeleitet von S8)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bauform 2021
Ab 2022 neue Bauform im Vertrieb
Ab Januar 2023 neue Bauform im Vertrieb
Ab Juli 2020 ohne Kühlkörper erhältlich

Masterplatine 2022

Verwendet beim Ampeldecoder, Funktionsdecoder und Servodecoder S8 und W4
Wegen der SMD-Bauteile wird nur noch die fertige Version angeboten!

Servodecoder S8F 2022

Alte Verionen S8DCC-MOT.

Allgemeines

Der klassische Decoder mit 8 Servoausgängen mit je 2 Stellungen für
Weichen, Abzweigungen, Signale, Schranken (mit nachwippen), Tore, Kirmesmodelle mit Servoantrieb usw.

Nach der Betätigung wird das Servo ausgeschaltet. So wird eine Überlastung und zu hoher Stromverbrauch vermieden.
Im Gegensatz zu den meisten Konkurrenzprodukten werden beim S8 nicht alle Servos gleichzeitig, sonder einzeln abgeschaltet.
Damit wird ein Flattern der Servos durch kleine Störungen verhindert.

Wichtig ist auch die Einschaltsperre. Die meisten Servos können zur Inbetriebnahme abgeschaltet bleiben.
Damit wird eine unkontrolliertes Bewegen beim Einschalten verhindert. (Servoabhängig)
Erst mit der Betätigung wird die gewünschte Position angefahren.
Das kann bedeuten, nach einer Handverstellung springt das Servo erst in die letzte elektronisch Position und fährt dann auf die gewünschte Stellung.

Anschluss

Gleichspannung      Wechselspannung   
+ (rot) 12-18 Volt=  Masse (schwarz) -   Phase (gelb) 12-18 Volt~  Null (braun)

Einheitliche Masse beachten! siehe auch Trafo
Die Belegung des Digitalanschluss ist bei DCC normalerweise egal.

Für Motorola (Märklin) muss der Decoder umgestellt werden und der Digitalanschluss 
polrichtig angeschlossen werden. Märklin (braun und rot). 
Ein Verpolung führt zu keinem Schaden. Bei verschiedenen Protokollen kann umdrehen helfen.

Der Strom ist auf ca 2 A begrenzt. Für Vollast wird ein Trafo von über 30 VA benötigt. Mit der Poweroffschaltung wird kein Strom von einem Servo gebraucht. Erst durch die Bewegung entsteht ein höherer Stromfluß.

Wird keine Servoabschaltung (Poweroff) benutzt muss sichergestellt sein, dass die Servos keine große mechanische Last halten müssen.
Mit einer entsprechenden Mechanik kann eine Verriegelung ohne Last erreicht werden.
Je nach Qualtät der Servos kann es zum Brummen oder Zucken kommen. Ein Servo, das durch einen Störimpuls sein Position verlassen hat, versucht das zu korregieren. Viele Servo überschwingen dabei und finden die Position nicht mehr richtig.
Das führt zu Störimpulsen bei den anderen Servos.
Daher ist die Betriebsart nur mit einer guten Mechanik anzuwenden.

Einstellung mit Programmer (Software)

Die Ausschläge der Servos werden einmal mit einem PC eingestellt. Der Programmer kann Download heruntergeladen werden.
Moderne PCs oder Laptop brauchen dazu einen USB-RS232-Adapter. Der muss vorher mit eine passenden Treiber installiert werden.
Bitte nicht auf Windows verlassen! Das funktioniert meistens nicht.

Danach werden die Servos nur noch über die Weichenadresse angesprochen.
1-8, 9-16, 17-24, 25-32 usw.

 
   

Software zur Bedienung

Im Programmer ist eine Testfunktion mit der man per Mausklick oder Tasten die Servo stellen kann.
Es gibt auch eine einfach Software Servo8-Steuerung die das auch ohne Programmer ermöglicht.

Für Neueinsteiger ist Windigipet zu empfehlen. Die Servodecoder von DC-Car können ohne eine Digitalzentrale mit Windigipet über COM am PC benutzt werden. (Laptop oder moderne PC brauchen einen USB-Adapter).

Das Nachrüsten von bestehenden Anlagen mit DC-Car-Servodecoder ist auch kein Problem.
In der Software wie Windigipet, ITrain, Traincontroller, Railware usw. werden die Servos wie Weichen behandelt.
Beim Austausch von Magnetartikeldecodern beachten: Der S8 braucht 8 aufeinander folgende Adressen.
Wenn der S4DCC-MOT benutzt wird, ist das ersetzten eines K87 einfacher.
Dann dürften keine Änderungen an der Software notwendig sein.


Sonderanwendung

Wenn an einem Servodecoder noch Anschlüße übrig sind, können die auch für andere Zwecke benutzt werden.
Modelle mit 5 Volt Technik können für eine, mit dem Programmer voreingestellt Zeit, in Funktion gehen.
z.B. ein Schalter/Sensor kann ein Objekt starten, das nach z.B. 10 Sekunden wieder aus geht.

  • Antrieben z.B. Windräder, Wassermühlen, Kirmesmodelle mit Motorantrieb, Kräne mit Motor usw.
  • DC-Car-Fahrzeugdecoder in Standmodellen Licht, Blinker, Blaulicht, können voreingestellt werden und auch das Stopsignal aussenden.
  • Sound die Sound-Tinys können durch eine Weichenadresse für eine kurze Zeit ausgelöst werden.
  • Sound die Sound-Prozessoren können durch 3 Weichenadresse für bis zu 7 Töne abspielen.
  • wird ein 5 Volt Relais angeschlossen, können damit auch höher Spannungen geschaltet werden.


Format DCC oder Motorola

Die Servodecoder S8DCC/MOT bis 2020) können durch eine Lötbrücke auf das Motorolaformat (Märklin) umgestellt werden.
Dadurch ersetzen sie 2 Decoder K83 Decoder von Märklin o.a..

Programmer

Unter Download ist der Servoprogrammer herunterzuladen.
Da meistens ein USB-Adapter benötigt wird, muss der passende Treiber im Betriebssystem installiert sein

Handbuch

Handbuch
Die Funktionen sind unverändert, auch wenn die fertig Platine etwas anders aussieht.

Probleme und Service

Der Decoder ist nicht einstellbar oder zeigt andere Fehler.
siehe weitere Hinweise


Bezugsquellen Händler Shops Abholstellen     Service und Hilfe

Programmer