Einstieg mit Windigipet

Aus WIKI_DCCAR_DE
Zur Navigation springen Zur Suche springen

So startet man mit Windigpet

      LoDi-Rektor, Intellibox, CS2/CS3, Lenz, Tams, Z21 u.a System mit DCC-Format.
      mit Progset und DC-Car-Booster alle DC-Car-Funktionen möglich
      weitere Geräte zur Steuerung Faller 161351 oder Rückmeldung HSI, LoDi-S88-Commander u.a.       Rückmeldeanschluss dem Gerät zuordnen. Anzahl der Rückmeldemodule

    • vor Version 2021 Zeichensatz Bahn und Auto, wenn die Modellbahn im Vordergrund steht.
    • vor Version 2021 Zeichensatz Auto und Bahn, wenn die Autos wichtiger sind.
    • ab Version 2021 sind in allen Zeichensätzen die Straßen, Ampeln, Bahübergänge usw. dabei.


  • Gleisplaneditor
    • Straßenbild (Gleisplan) erstellen. Das muss aber nicht ein genaues Abbild der Anlage sein!
    • Rückmelder mit Nummer eintragen und mit jeweils einem Zugnummerfeld versehen.
    • Abzweigung oder andere Magnetartikel eintragen und mit der zugehörigen Nummer versehen.


  • Fahrzeugdatenbank
    • Ein Fahrzeug eintragen und die Nummer (Adresse) vom Decoder eintragen.

      Bei DC-Car ist die CV1 für die Adressen von 1-127 zu nutzen.       Als Protocol DCC28 auswähle und dem System zuordnen.
      Bei ältern System, wie der IB muss das Protocol in der Zentrale eingestellt sein.


    • Bei DC-Car-Fahrzeugen können die vorgegebenen Funktionen eingetragen werden.
F0 Licht
F1 Linker links
F2 Blinker rechts
F3 Abstrandsteuerung
F4 Reedschalter
F5 Blaulichter
F6 Blitzer
F7 Licht 2
F8 Licht 3

Ab der Version 2015 gibt es eine Kopierfunktion für Fahrzeuge. Export/Import
So sind die DC-Cars leichter einzutragen und mit kleinen Änderungen anzupassen.

Wenn die Rückmelder und die dazugehörigen Nummern richtig eingetragen sind, verändert sich im Programm die Farbe der Strecke auf rot.
Im Gleisbildeditor gibt es den Rückmeldemonitor, der von allen Rückmelden den Zustand anzeigt.

Wenn die "Magnetartikel" (Servodecoder) angeschlossen und die Nummer richtig eingetragen sind, kann man per Mausklick die Baugruppe schalten.

Mit einem Fahrzeugpanel kann man die Funktionen es DC-Car betätigen.

Die Anleitungsvideos erklären die Bedienung.

Fahrstraßen, Zugfahrt, Profile, Zugfahrtenautomatik, Stellwerkswärter dienen zur Automatisierung des Ablaufs.

Fahrstraßen ist der Weg von A nach B Er kann ein oder mehrere Rückmeldekontakt haben.
(Einfahrzeug hält am Ende der Fahrstraße an.)
Mit Start und Ziel kann die Fahrstraße befahren werden.

Zugfahrt ist das zusammenfassen von Fahrstraßen AB BD CD usw.
(Es wird vor dem Erreichen des Endes einer Fahrstraße ermittelt ob das Fahrzug anhlaten muss oder nicht.)
Mit Start und Ziel kann die Zugfahrt befahren werden.

Zugfahrten_automatik hier werden Zugfahrten oder Fahrstraßen eingetragen und gestartet.
Der Startzeitpunkt kann festgelegt werden z.B. Abfahrtzeit wie beim Fahrplan. (Entsprechnend der schnellerlaufenden Modellbahnzeit)

Profil Es wird innerhalb innerhalbe einer Fahrstraße zugeordnet das an einem Rückmelder das Fahrzeug für Funktionen auslösen soll.
Es stehen die Profile 1, 2, 3, Standard zur Auswahl.
In der Zugfahrtenautomatik kann das Profil beim Eintragen ausgewählt werden.
So sind z.B. Fahrten bei Tag und bei Nacht unterschiedlich auszuführen.